Bezirksblätter Purkersdorf, Ausgabe 13, März 2016

Abenteuerlust und Pflanzenliebe

GABLITZ/PRESSBAUM. Frau Kowar, vor drei Jahren haben Sie sich als Floristin selbstständig gemacht. Wie kam’s dazu? MARIA KOWAR: "Ich habe Matura und ein halbes Pharmazie-Studium, das ich wegen meinen Kindern abgebrochen habe. Ich habe dann im Sekretariat gearbeitet und mich bis zur Office Managerin hochgearbeitet – und das Unternehmen, von dem ich dachte, dass ich dort in Pension gehe, ging in Insolvenz. Dann habe ich alles hingeschmissen und habe mit 46 Jahren eine Lehre zur Floristin angefangen."
Es war also nicht immer Ihr Berufswunsch? "Mein Vater war ein großer Blumenfreund und hatte die Wohnung voller Grünpflanzen – das hat mich schon immer fasziniert, bin ich im Nachhinein draufgekommen. Ich war schon immer eine 'Pflanzendoktorin' (lächelt)."
Kürzlich haben Sie einen zweiten Standort in Gablitz eröffnet. Wie kam’s dazu? "Der Standort in Pressbaum hat sich durch Zufall ergeben. Und eine Purkersdorferin, die bei mir in Pressbaum Stammkundin ist, hat mir erzählt, dass der Gablitzer Bürgermeister auf der Suche nach einem Blumengeschäft ist. Ich habe angerufen und zwei Tage später hatten wir einen Termin. Ich habe noch nie so viel Rückenwind verspürt wie hier mit diesem Geschäft."
Heutzutage bieten auch viele Supermarkt-Ketten Blumen an. Was spricht dennoch für den Einzelhandel? "Der Kunde ist bei mir König. Ich lasse mich emotional auf den Kunden ein und biete flexible, persönliche Dienstleistung, bei der Qualität selbstverständlich ist. Außerdem punktet man mit außergewöhnlichen Öffnungszeiten und indem man Angebots-Nischen füllt. Meine schönste Bestätigung ist es, wenn ein Kunde reinkommt, nicht weiß, was er will, und später mit seiner 'Beute' zufrieden lächelnd heimgeht."
Welche weiteren Zukunftspläne haben Sie? "Jetzt ist meine Abenteuerlust vorerst befriedigt, jetzt will ich mich darauf konzentrieren, dass alles gut läuft."

WWW.MEINBEZIRK.AT vom 24.2.2016

Bald wieder Blumen im Gablitzer Zentrum zu kaufen

Nun ist es fix, ab März/April gibt es wieder ein Blumengeschäft in Gablitz. Bürgermeister Michael Cech hat die gute Nachricht auch bereits im kommenden Amtsblatt geteilt, das in wenigen Tagen an die Gablitzer Haushalte geht. Bgm. Michael Cech: "Nach dem Umzug unserer Bio-Griechen an ihre neue Location in der Bachgasse (im alten "Eigner-Haus") hatte ich sofort ein Gespräch mit der Pressbaumer Blumenhändlerin Maria Kowar um sie für Gablitz und das leer stehende Geschäftslokal zu begeistern. Nachdem Monique Weinmann im Vorjahr ihre Bouquetterie pensionsbedingt geschlossen hat bestand blumenmäßig eine große Lücke in unserer Gemeinde." Ab März/April (genauer Öffnungstag folgt in Kürze) gibt's dann im Gablitzer Zentrum, am Franz-Josef-Brandfellnerplatz direkt neben dem Dorfcafe wieder Blumen. Bgm. Cech: "Mehr Geschäft, mehr Attraktivität, mehr Angebot für unser Ortszentrum, das ist mir ein großes Anliegen". Gablitz lebt und die Wirtschaft entwickelt sich sehr positiv. Nach der Neuübernahme der Gablitzer Apotheke bietet Apotheker Mag. Kamyar nun auch Produkte und Leistungen aus dem Sanitätsbereich, eine in der Umgebung einzigartige Kooperation. Neben dem, im November eröffneten Partyzubehörgeschäft von Justyna Bak in der ehemaligen Trafik in der Linzer Straße wird mit Anfang März eine neuen Bäckerei in der Avanti Tankstelle eröffnet. Im leer stehenden, ehemaligen Zielpunkt-Gebäude wird ein ADEG-Markt eröffnen. Und ebenfalls im Gablitzer Zentrum, in der Hauptstraße wird im März das lange leer stehende Hotel Austria mitsamt einem neuen Asia-Restaurant eröffnen. Damit werden Zug um Zug sämtliche Leerstände in der Wienerwaldgemeinde gefüllt und das Angebot deutlich erweitert. Nicht nur für die neuen Geschäftsinhaber ein großer Schritt, auch für die bestehenden Geschäfte bedeutet die zusätzliche Frequenz wichtiges Geschäft. Michael Cech: "Ich bin sehr froh, dass mir dieser Neuzugang gelungen ist und ich kann die Gablitzerinnen und Gablitzer nur bitten, nützen Sie das Einkaufsangebot und das gastronomische Angebot in unserer Gemeinde. Nur wir als Konsumentinnen und Konsumenten haben es in der Hand, ob ein Geschäft im Ort überlebt oder nicht. Und lebendige Geschäfte bedeuten Leben im Ort, ein breites Angebot, Arbeitsplätze und Lebensqualität." 

NÖN Woche 45/2013 - Aktion „Nah, sicher“ - Unsere Nahversorger - von Marlene Trenker

Ein Traum wurde wahr

Maria Kowar hat sich mit „Florapassion“ einen Traum erfüllt. Das eigene Blumengeschäft. Seit dem 1. August kann man dort Blumen und andere Geschenke auch am Sonntag und Feiertag kaufen.

Frau Kowar hat über zwei Jahrzehnte in einem Unternehmen als Assistentin der Geschäftsleitung gearbeitet. Doch dann stand das Unternehmen plötzlich vor der Insolvenz. Zudem war auch die Kindererziehung bereits abgeschlossen. Also begann Maria Kowar mit 45 ihr „zweites Leben“.

„Meine beiden erwachsenen Söhne wurden flügge und das Unternehmen, in dem ich gearbeitet habe, stand vor der Insolvenz. Da habe ich mich gefragt, worauf ich eigentlich noch warten soll. Ich habe beschlossen, mich wieder mehr auf die Liebe zur Natur, zu Pflanzen und Kräutern zurückzubesinnen und mir den Traum von einem eigenen Geschäft zu erfüllen“, erklärt Maria Kowar.

Es folgte die Kündigung im Unternehmen, die Lehre als Floristin und Blumenbinderin und schließlich die Unternehmerprüfung mit Auszeichnung bestanden. Nach der Prüfung zur Schaufensterdekorateurin konnte der Traum endlich in Erfüllung gehen. „Ich konnte endlich meine Leidenschaft zum Beruf machen und am 1. August mein eigenes Geschäft eröffnen“, freut sie sich.

Warum es genau die Blumen sind, die sie zum Beruf machen wollte? „An Blumen faszinieren mich vor allem die Farben, der Duft, die Fülle und die Emotionen, die dadurch ausgelöst werden“, sagt Kowar. „Für mich gibt es nichts Schöneres als kreatives Gestalten mit lebendigen Materialien, und damit auch noch Freude zu bereiten“, ergänzt sie weiter.

Maria Kowar ist sehr zufrieden damit, wie die ersten Monate des Geschäftsbetriebes verlaufen sind. „Nachdem ich der Eröffnung am 1. August mit Bangen entgegen geblickt habe, wegen der tropischen Temperaturen und der Urlaubszeit, ging das Geschäft besser, als ich es mir in den kühnsten Träumen erhofft hatte“, zeigt sich Kowar erfreut. „Neugierige, die sich fragten, warum schon wieder ein Blumengeschäft, wo es doch schon so viele in der Umgebung gibt, waren begeistert von der etwas anderen Auswahl und vor allem von den außergewöhnlichen Öffnungszeiten“, fügt Kowar hinzu.

Trotz der Vielzahl an Blumengeschäften möchte Maria Kowar sich von der Konkurrenz abheben. „Ich betrachte mich nicht als reines Blumengeschäft, sondern als einen Ort, wo man auch am Samstag, Sonntag und Feiertag Blumen oder ein Geschenk oder Mitbringsel auf dem Weg zur Einladung bei Freunden, Verwandten oder Bekannten findet“ erklärt sie.

Der Standort Pressbaum war trotz großen Mitbewerbs der beste, der sich ergeben konnte. „Ich bin sehr zufrieden. Ich fühle mich angenommen, es macht mir Riesenfreude, mich im Geschäft entfalten zu können und dies auch an die Kunden weitergeben zu dürfen. Vielleicht ist diese Freude auch das Geheimnis meines Erfolges“ sagt Maria Kowar abschließend.

Foto: zVg
Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner war dabei als Maria Kowar „Florapassion“ eröffnete.

der Pressbaumer - Die Gemeindeinformation der Volkspartei Pressbaum, Ausgabe Nr. 34 September 2013 3/13

Florapassion: Neues Blumengeschäft in Pressbaum

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner gratulierte am 03.08.2013 Frau Maria Kowar zur Eröffnung ihres Blumengeschäftes „Florapassion“, welches nächst dem Kreisverkehr auf der Hauptstraße 84 etabliert ist.

Floristik ist die handwerkliche und künstlerische Gestaltung mit Blumen und Pflanzenschmuck. Genau das war der Traum von Maria Kowar, welchen sie sich mit der Gestaltung ihres Geschäftes verwirklichen konnte. Ihre Leidenschaft für Blumen, ihr Ideenreichtum, kreatives Gestalten und floristisches Können hat sie in die Auswahl der Accessoires einfließen lassen. Ein tolles Ambiente, einladend, vielseitig, interessant und ansprechend. Erleben Sie die umfangreiche Auswahl für den Innen- und Außenbereich. Ob ein kleines Präsent liebevoll saisonal dekoriert in Kombination mit ausgefallenen Gefäßen und Vasen oder für jeden Wohnbereich und Garten – es findet sich Passendes.

Im „Florapassion“ findet man auch Keramik, Seifen, Billets uvm. und v.a. Blumen am Sonntag und Feiertag.

"Niederösterreichische Wirtschaft" - Die Zeitung der Wirtschaftskammer Niederösterreich West Nord Süd - Nr. 36/37 - 13.9. 2013

Maria Kowar eröffnete „Florapassion“

Im Bild v.l. Isabella Petrovic-Samstag, Astrid Wessely, Maria Kowar, Maria Auer.
Foto: ASt Purkersdf.

Maria Kowar erfüllte sich mit der Eröffnung ihres Geschäftes „Florapassion“ in Pressbaum einen lang ersehnten Wunsch.

Sie bietet ihren Kunden je nach Jahreszeiten verschiedene Dekorationsartikel und Blumen für Haus und Garten an.

Zur Eröffnung gratulierten FiW-Vorsitzende Astrid Wessely, Maria Auer und Außenstellenleiterin Isabella Petrovic-Samstag und wünschten viel Erfolg für die Zukunft.

BEZIRKSBLÄTTER KLOSTERNEUBURG/PURKERSDORF 07./08. AUGUST 2013

Neue Flower Power in Pressbaum

PRESSBAUM. „Ideenreichtum und kreatives Gestalten vereine ich mit floristischem Können, einen Traum würze ich mit Abenteuerlust und Leidenschaft. Meine Leidenschaft für Blumen führte zum Namen des Geschäftes „florapassion“: so beschreibt die Purkersdorferin Maria Kowar ihren Werdegang bis zur Eröffnung ihres Blumenladens in Pressbaum. Dort gibt es Flower-Power im wahrsten Sinne des Wortes. Frisch gebundene Blumensträuße von klassisch bis modern, Topfpflanzen nach Saison, Geschenkideen in kreativer Verpackung in allen Preiskategorien, Dekoration für Wohnung, Haus und Garten sowie Keramik, Seifen, Servietten, Billets, Kerzen u.v.m. Mit Liebe zum Detail werden Materialien aus der Natur verarbeitet. Ein Großteil des Sortiments wird in österreichischen Familienbetrieben hergestellt, mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen. Und Sie finden hier Blumen oder ein Geschenk am Sonntag und Feiertag.

NÖN Ausgabe Wienerwald und Purkersdorf, Woche 31 vom 31.7.2013, Werbeeinschaltung veranlasst durch das RIZ, die Gründeragentur für Niederösterreich.

Kowars „Florapassion“/ Das RIZ gab Maria Kowar wertvolle Gründungstipps

Mit 45 Jahren begann für Maria Kowar ihr 2. Leben: 2008 noch als Sekretärin der Geschäftsführung tätig, beide Söhne erfolgreich in die weite Welt entlassen, mit einem Schlag ausschließlich für sich alleine verantwortlich tauchten Fragen auf. Jetzt war der richtige Zeitpunkt da, sich ihren Traum zu erfüllen. Ihrer Leidenschaft für Blumen frönte sie schon als kleines Kind. Also machte sie die Gesellenprüfung als Floristin, absolvierte die Unternehmerprüfung und die Prüfung zur Schaufensterdekorateurin. Am 1. August ist es endlich so weit. Maria Kowar eröffnet ihr Blumengeschäft „Florapassion“ in Pressbaum. „Meine Kunden erhalten bei mir u.a. frisch gebundene Blumensträuße von klassisch bis modern und jede Menge Geschenkideen in kreativer Verpackung. Ideenreichtum und kreatives Gestalten vereine ich mit floristischem Können, einen Traum würze ich mit Abenteuerlust und Leidenschaft“, erzählt die frisch gebackene Unternehmerin Maria Kowar. „Zum Eröffnungswochenende am 3.+4. August gibt es für alle bei Kaffee, Sekt und Brötchen ein Überraschungsgeschenk und natürlich viele Eröffnungsangebote.“ Bei ihrem Schritt in die Selbstständigkeit wurde Kowar vom RIZ, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich umfangreich unterstützt und beraten, und das kostenlos!

Rundschau – Stadtzeitung für Purkersdorf 2/2013

Neueröffnung: Florapassion

Gründungsdatum: 1. August 2013.
Eröffnungswochenende mit Sekt, Kuchen und Brötchen und einem Willkommensgeschenk Sa, So 3.+4. August 2013

Die Purkersdorferin Maria Kowar erfüllt sich ihren größten Wunsch und eröffnet im August 2013 ihr Blumengeschäft. Flower-Power im wahrsten Sinne des Wortes, Blütendüfte, Farbenpracht und üppiges Grün erwartet den Kunden. Frisch gebundene Blumensträuße von klassisch bis modern, Topfpflanzen nach Saison, Geschenkideen in kreativer Verpackung und vieles mehr.

In der warmen Jahreszeit dient eine großzügige Freifläche zur Präsentation der Blütenpracht. Für einen raschen und unkomplizierten Einkauf stehen Kundenparkplätze zur Verfügung. Und auch an Wochenenden und Feiertagen wird sie mit Pflanzen und Geschenkideen ihre Kunden verwöhnen.

Ideenreichtum, Liebe und Sorgfalt vereint sie mit kreativem Gestalten, einen Traum würzt sie mit Abenteuerlust und Leidenschaft. Ihre Leidenschaft für Blumen.
Florapassion.

Rathaus Info Amtliche Mitteilungen Stadtgemeinde Pressbaum Juli 2013

Florapassion - aus Leidenschaft für Blumen

Blumen und Geschenke
Maria Kowar
Hauptstraße 84
3021 Pressbaum

Öffnungszeiten: Mi-Fr 9-13 und 16-19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10-16 Uhr

Mobil: 0650/3470433
Email: blumen@florapassion.at
Homepage: www.florapassion.at

Standort: Neben dem Pressbaumer Friedhof, nahe dem Kreisverkehr bei der Autobahnabfahrt im ehemaligen Fliesen Spitzer-Haus.

Eröffnungswochenende mit Eröffnungsangeboten Sa, So 3.+4. August 2013

Flower-Power im wahrsten Sinne des Wortes. Frisch gebundene Blumensträuße von klassisch bis modern, Topfpflanzen nach Saison, Geschenkideen in kreativer Verpackung in allen Preiskategorien, Dekoration für Wohnung, Balkon, Haus und Garten sowie Keramik, Vasen, Körbe, Seifen, Servietten, Billets, Kerzen u.v.m.

Auch die verschiedenen Jahreszeiten haben natürlich einen großen Einfluss auf die Auswahl der angebotenen Produkte. Mit Liebe zum Detail werden Materialien aus der Natur verarbeitet. Ein Großteil des Sortiments wird in österreichischen Familienbetrieben hergestellt, mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen und mit größter Liebe und Sorgfalt.

In der warmen Jahreszeit dient eine großzügige Freifläche zur Präsentation der Blütenpracht. Für einen raschen und unkomplizierten Einkauf stehen Kundenparkplätze zur Verfügung. Und auch an Wochenenden und Feiertagen werden wir mit Pflanzen und Geschenken unsere Kunden versorgen

Zu meiner Person: 49 Jahre, 2 Söhne (27, 24), wohne in Purkersdorf. Nach über zwei Jahrzehnten als Assistentin der Geschäftsleitung und nach erfolgreichem Abschluss der Kindererziehung, Rückbesinnung auf die Natur und die Liebe zu Blumen, Pflanzen und Kräutern von Kindesbeinen an, habe ich mich entschlossen, mir einen Traum zu erfüllen: Gesellenprüfung zur Floristin und Blumenhändlerin und Eröffnung meines eigenen Geschäftes.

Amtsblatt Purkersdorf Juni 2013

Florapassion - aus Leidenschaft für Blumen

Blumen und Geschenke
Maria Kowar / Hauptstraße 84
3021 Pressbaum

Die Purkersdorferin Maria Kowar erfüllt sich ihren Traum und eröffnet Sa, So 3.+4. August 2013 ihr Blumengeschäft.

Flower-Power im wahrsten Sinne des Wortes. Frisch gebundene Blumensträuße von klassisch bis modern, Topfpflanzen nach Saison, Geschenkideen in kreativer Verpackung in allen Preiskategorien, Dekoration für Wohnung, Balkon, Haus und Garten sowie Keramik, Vasen, Körbe, Seifen, Servietten, Billets, Kerzen u.v.m.

Auch die verschiedenen Jahreszeiten haben natürlich einen großen Einfluss auf die Auswahl der angebotenen Produkte. Mit Liebe zum Detail werden Materialien aus der Natur verarbeitet. Ein Großteil des Sortiments wird in österreichischen Familienbetrieben hergestellt, mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen und mit größter Liebe und Sorgfalt.

In der warmen Jahreszeit dient eine großzügige Freifläche zur Präsentation der Blütenpracht. Für einen raschen und unkomplizierten Einkauf stehen Kundenparkplätze zur Verfügung. Und auch an Wochenenden und Feiertagen werden wir mit Pflanzen und Geschenken unsere Kunden versorgen.